Barmer-Hausapotheken beraten zu Erkältungen

Ein Blick aus dem Fenster auf das aktuelle Schmuddelwetter zeigt: Gerade jetzt ist die Gefahr einer Erkältung groß – genau der richtige Zeitpunkt für die Beratungsaktion zu Erkältungskrankheiten ab dem 12. Februar in den Barmer-Hausapotheken.

Der beste Schutz vor Erkältungen ist die Vorbeugung. Ziehen Sie sich warm an und bewegen Sie sich viel an frischer Luft. Die Bewegung steigert die Durchblutung und den Stoffwechsel. Davon profitieren die Schleimhäute. Wohnräume sollten regelmäßig gelüftet werden, dazu Fenster kurz weiter öffnen und abgestandene Luft gegen frische austauschen, rät Dr. Roswitha Antz, Hausärztin in Köln.

Auch richtiges Essen fördert die Abwehr. Vitamine, Mineralien und Spurenelemente – vor allem Zink Selen und Vitamin C – sind wichtig fürs Immunsystem. Vitamin C steckt in Sauerkraut, Kiwis und Orangen. Hühnerfleisch und Hülsenfrüchte enthalten Zink. Eier, Getreideprodukte und Nüsse sind gute Quellen für Selen. Und noch ein Tipp: Schütten Sie Menschen, die erkältet sind, nicht unbedingt die Hand, so Antz.

In ganz Deutschland beteiligen sich die Barmer-Hausapotheken an dieser Aktion. Für Interessierte gibt es in den Barmer-Hausapotheken außer vielen guten Ratschlägen auch ein Faltblatt, in dem viel Wissenswertes zum Thema "Erkältung vorbeugen und behandeln" zusammengetragen wurde.

Quelle: Barmer

Tipp: Eine private Krankenversicherung hat nicht nur finanzielle Vorteile. Vergleichen Sie Preise und Leistungen - unverbindlich und kostenlos.

Hier klicken, um Vergleich anzufordern

Zurück