Gesundheitsurlaub mit Krankenkassenzuschuss

Reisen in ein gesundes Leben statt zum Faulenzen an den Strand ist der neue große Urlaubstrend in diesem Jahr. Auch weil die meisten gesetzlichen Krankenkassen zu einer solchen Gesundheitswoche zum Beispiel in Europas größtem Kurort in Bad Füssing mittlerweile bis zu 150 Euro Zuschuss zahlen.

"Jeder Versicherte kann davon profitieren, ganz unbürokratisch ohne Gesundheitscheck oder ärztliches Attest", sagt Bad Füssings Kurdirektor Rudolf Weinberger. Das niederbayerische Heilbad mit seinem legendären Heilwasser und den drei Thermen ist mittlerweile bei diesen Präventionsreisen mit Krankenkassenzuschuss die Nummer 1 in Deutschland. Die Zahl der Gäste, die in diesem Jahr mit Krankenkassenzuschuss das Beste aus ihrem Urlaub machen, ist in Bad Füssing im Vergleich zu 2006 um mehr als 30 Prozent gestiegen.

Krankheit aktiv vermeiden, statt später teuer behandeln, ist das große Ziele der deutschen Gesundheitspolitik. Davon kann jeder profitieren - und für ganz wenig Geld eine Woche Auszeit nehmen für die Gesundheit und Abseits der Hektik des Alltags. Eine Woche erholsamen Gesundheitsurlaub gibt es, abzüglich Krankenkassenzuschuss, in Bad Füssing bereits ab 198 Euro. "Das ist eine preisgünstige und vor allem für die Gesundheit wertvolle Alternative zum konventionellen Urlaub am Strand oder Hotelpool", sagt Rudolf Weinberger.

Quelle: Kurverwaltung Bad Füssing

 

Tipp: Eine private Krankenversicherung hat nicht nur finanzielle Vorteile. Vergleichen Sie Preise und Leistungen - unverbindlich und kostenlos.

Hier klicken, um Vergleich anzufordern

Zurück