Service-Telefon „Versicherungsschutz für alle“

Mit der Gesundheitsreform wird in Deutschland ab 1. April 2007 schrittweise die Krankenversicherungspflicht für alle eingeführt. Damit soll zukünftig in Deutschland niemand ohne Versicherungsschutz im Krankheitsfall sein. Deshalb hat das Bundesministerium für Gesundheit sein Informationsangebot ausgeweitet und Service-Telefone eingerichtet.

Beim Bürgertelefon des Ministeriums wird die Rufnummer 01805 – 99 66 01 für Fragen zum Thema Versicherungsschutz ab Dienstag, den 20.3.2007 eingerichtet. Hier werden z. B. Menschen ohne Versicherungsschutz persönlich beraten.

Das Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr sowie Freitag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr zu den folgenden Themen:

Fragen zum Versicherungsschutz
01805 – 99 66 01*

Fragen zur Krankenversicherung
01805 – 99 66 02*

Fragen zur Pflegeversicherung
01805 – 99 66 03*

Zur gesundheitlichen Prävention
01805 – 99 66 09*

Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte:
Schreibtelefon: 01805 – 99 66 07*
Fax: 01805 – 99 66 08*
E-Mail: info.deaf@bmg.bund.de
info.gehoerlos@bmg.bund.de

(*Die Gebühr beträgt 14 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz)

Aktuelle Informationen zu allen Themen der Gesundheitspolitik finden Sie unter www.die-gesundheitsreform.de. Neuigkeiten zu den Themen Gesundheit, Pflege und gesundheitliche Prävention enthält der Newsletter des Bundesministeriums für Gesundheit. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.bmg-newsletter.de.

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit

Tipp: Eine private Krankenversicherung hat nicht nur finanzielle Vorteile. Vergleichen Sie Preise und Leistungen - unverbindlich und kostenlos.

Hier klicken, um Vergleich anzufordern

Zurück