89 Prozent vertrauen dem Hausarzt

Die Deutschen vertrauen ihrem Hausarzt. Das ist das klare Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitust TNS EMNID im Auftrag der Essener Krankenkasse ktpBKK. 89 Prozent antworteten mit Ja auf die Frage: Wenden Sie sich in der Regel zunächst an Ihren Hausarzt, wenn Sie sich um Ihre Gesundheit sorgen?

Die Unterschiede zwischen Ost und West, Frauen und Männern, ja selbst Altergruppen sind gering. Akademiker mit 85 Prozent Zustimmung und Menschen mit hohem Einkommen sind etwas zurückhaltender, aber selbst von diesen gehen immer noch 81 Prozent zuerst zum Hausarzt.

"Ärztliche Versorgung ist eben nicht nur Hochleistungsmedizin", meint ktpBKK-Vorstand Stefanie Eickmeier, "entscheidend ist ein kompetentes Gegenüber, dem man vertraut. Die Menschen wollen einen Arzt mit Gesicht, damit sie Patienten mit Gesicht sind. Mit unserem neuen Wahltarif Haus- und Kinderarzt werden wir diesem Bedürfnis gerecht."

Im Wahltarif Haus-und Kinderarzt befreit die ktpBKK ihre Versicherten von der Praxisgebühr. Hinzu kommen besserer Service beim Hausarzt und zusätzliche Früherkennungsuntersuchungen für Kinder. Der Tarif gilt rückwirkend zum 1. April vorbehaltlich der Genehmigung durch das Bundesversicherungsamt.

Quelle: ktpBKK

Tipp: Eine private Krankenversicherung hat nicht nur finanzielle Vorteile. Vergleichen Sie Preise und Leistungen - unverbindlich und kostenlos.

Hier klicken, um Vergleich anzufordern

Zurück