Wahltarife der Krankenkassen - Irreführung der Versicherten

Die Stiftung Warentest hat sich mit den Wahltarifen der Krankenkassen beschäftigt und erklärt:

Bisher galt: Krankenkasse ist Krankenkasse. Sie gibt es nur ganz oder gar nicht. Seit April dürfen die Krankenkassen Wahltarife anbieten. Beispiel Barmer: 18 Varianten bietet sie ihren Mitgliedern an. Die wichtigsten Wahltarife sind solche mit Selbstbehalt, Beitragsrückzahlung und Gesundheitsbonus. Doch die ersten beiden lohnen nur für Gesunde, und der Bonus bringt nicht viel. Hinzu kommt: Wer sich für einen Wahltarif entscheidet, ist für drei Jahre gebunden.

Stiftung Warentest: Wahltarife der Krankenkassen - Irreführung der Versicherten

Tipp: Eine private Krankenversicherung hat nicht nur finanzielle Vorteile. Vergleichen Sie Preise und Leistungen - unverbindlich und kostenlos.

Hier klicken, um Vergleich anzufordern

Zurück